Logo -

15 - 01 - 2019

E.VAN im Einsatz beim FIS Skiweltcup am Dresdner Königsufer

Am vergangenen Wochenende (12./13. Januar) fand zum zweiten Mal der FIS Skiweltcup in Dresden am Königsufer statt. Und in diesem Jahr dabei: unser E.VAN. Mit unserer Wireless Mobile Solution (E.VAN) versorgten wir den Skiweltcup mit WLAN und LAN. Eine performante Netzabdeckung war gefordert.

Es sollten ohne Abstriche sowohl die Organisatoren, Vertreter der Presse als auch die Athlet*innen in den Genuss einer schnellen Netzanbindung kommen. Hierfür verteilten wir die breitbandige Glasfaseranbindung der Telekom über das Pressezentrum im Kulturministerium (50 % der Bandbreite) und weitere 6 SSIDs (WLAN-Netzwerke). Da sich die einzelnen Bereiche (Athletendorf, SwissTiming, ZDF, VIP-Zelt) über das gesamte Gelände erstreckten, erfolgte hier die Anbindung per Glasfaser bzw. über ein WLAN-Mesh. An dem Weltcupwochenende zählten wir ca. 10.000 mobile Geräte, von denen sich ungefähr 1.000 mit unseren Netzen verbunden hatten. Es wurde ca. ein halbes Terabyte Daten an den beiden Veranstaltungstagen übertragen. Die Spitze wurde am Sonntag gegen Veranstaltungsende mit kurzzeitigen 200 MBit/s erreicht. Den Löwenanteil hatte jederzeit das Pressezentrum! Mittlerweile sind alle Leitungen aus dem Bereich des Ministeriums wieder zurückgebaut. Der E.VAN wird nun noch bis zum Ende der Woche den Wettkampfbereich für die verschiedenen Veranstaltungen mit WLAN versorgen.

Skiweltcup Dresden